Trading Strategien im Forex-Handel

Um am Forex Markt teilzunehmen, müssen Sie nicht unbedingt ein Experte sein. Jedes Mal, wenn Sie in ein fremdes Land reisen und Ihr Geld in eine ausländische Währung konvertieren, nehmen Sie unbewusst an dem Devisenmarkt (Forex) teil. Bei dem Forex-Markt handelt es sich um einen Giganten, der viel größer ist als anderen vergleichbare Kapitalmärkte. Obwohl dieser Markt eine überwältigende Größe aufzuweisen hat, ist das Konzept relativ einfach, wenn es um das Devisen-Trading geht. Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über den modernen Forex-Handel und die effektivsten Trading Strategien

Die wichtigsten Währungen im Forex Trading

Der Forex-Markt unterscheidet sich grundsätzlich zum traditionellen Aktienmarkt. Während Ihnen im Aktienmarkt Tausende von unterschiedlicher Aktien zur Verfügung stehen, müssen Sie beim Forex-Trading nur die acht wichtigsten Märkte verfolgen. Genau aus diesem Grund ist der Handel mit Währungen für Einsteiger so interessant, da Sie hier nicht den Marktwert von Hunderten von Aktien täglich verfolgen müssen, was viele Anfänger überfordern kann. Die Mehrheit des Forex-Handels setzt sich aus folgenden acht Ländern zusammen:
USA
Eurozone (Deutschland, Spanien, Italien und Frankreich sind hier besonders wichtig)
Vereinigtes Königreich
Japan
Australien
Kanada
Neuseeland
Schweiz
Diese acht Länder besitzen die größten und liquidesten Finanzmärkte der Welt, weswegen sie für das Forex Trading so interessant sind. Wenn Sie sich auf diese Staaten fokussieren, können Sie mit Hilfe effektiver Trading Strategien profitieren. Um einigermaßen im Handel mit Währungen erfolgreich zu sein, sollten Sie sich zuerst über die aktuelle Finanzlage desjenigen Marktes informieren, in den Sie investieren möchten. Für die acht größten Märkte werden finanzielle und wirtschaftliche Daten auf fast täglicher Basis der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Gewinne und Renditen mit effektiven Handelsstrategien

Wenn in Währungen handeln, sollten Sie immer daran denken, dass Rendite die Rendite erhöht. Zum Beispiel, wenn Sie auf dem Devisenmarkt aktiv sind, kaufen Sie immer und zwei zugrunde liegenden Währungen verkaufen. Alle Währungen werden zu Paaren zugeordnet, da jede Währung in einer anderen Beziehung gesetzt werden muß. Dies wird im folgenden Beispiel gezeigt: Wenn der EUR / USD Kurs von 1,4000 ist, bedeutet dies, dass Sie $ 1.40 benötigen einen Euro zu kaufen. In allen Devisengeschäften kaufen Sie eine Währung und verkaufen andere zugleich. Verwenden Sie den Gewinn aus der Währung haben Sie bereits erfolgreich eine andere Währung kaufen verkauft. Darüber hinaus kommt jede Währung mit einem festen Zinssatz, die von der jeweiligen Zentralbank der Währung des jeweiligen Landes bestimmt wird.

Daytrading Strategien und Instrumente

Für den Erfolg des Devisenhandels ist es von immenser Bedeutung, dass Sie eine gute Trading-Strategien folgen und konsequent folgen. Schließlich hat verwenden sie es nicht, wenn Sie alle Bedingungen erklären können und sind mit der Theorie vertraut, aber Sie haben nicht ein ausgeklügeltes Handelsstrategie für den Devisenhandel. Derzeit gibt es eine Unzahl verschiedener Handelsstrategien. Im Laufe der Zeit haben sich jedoch die folgenden drei Handelsstrategien erwiesen sich als besonders wirksam erwiesen:

Mit dem Trend: Trend-Sequence – Strategie
Counter-Trend Trend: Counter-Trend – Strategie
Social Trading Strategies: Kopieren Strategien von erfahrenen Händlern und deren Verwendung für Ihre eigenen Trades
sind diese Strategien nicht zuletzt deshalb erfolgreich , weil fast alle wichtigen Handelssysteme auf den Prinzipien beruhen der oder die contra-Trend – Strategie. Zum Beispiel wird die Trendfolgestrategie auf dem Leitprinzip zugrunde , dass die Wahrscheinlichkeit , dass eine Trendentwicklung höher seine weiter als die unterbrochen wird. Bei dieser Strategie ist es auch von geringer Bedeutung , ob der Trend nach oben oder unten ist. In der Praxis ist es jedoch hat sich gezeigt , dass der Aufwärtstrend ist sehr langsamer als Abwärtstrends.

Kontra-Trend- und Social-Trading-Strategien

Die Kontra-Trend-Strategie basiert auf dem Prinzip, dass Sie gegen den Markt wetten. Da diese Strategie etwas komplizierter ist, eignet sie sich eher für fortgeschrittene Trader als für absolute Beginner. Bei der Kontra-Trend-Strategie sollten Sie auf keinen Fall irgendwo im Markt einsteigen und hoffen das Ihr Trade aufgeht. Hier ist es von immenser Bedeutung, Punkte zu finden, an denen eine Kursumkehr stattfinden könnte. Viele Trader nutzen diverse Instrumente wie beispielsweise das Volumen oder Indikatoren wie den RSI um eine potentielle Trendumkehr zu identifizieren. Eine weitere effektive Trading Strategie, die insbesondere in den letzten Jahren an Popularität gewinnen konnte, ist das Social Trading. Bei dieser Strategie handelt es sich um eine äußerst effektive sowie einsteigerfreundliche Methode, die insbesondere für Neulinge interessant ist. Bei der Social Trading Strategie kopieren Sie einfach die Trades der Top-Händler und können somit ohne spezielles Vorwissen und ohne viel Aufwand Ihr Geld anlegen.